Fluggerätmechaniker/-innen stellen Fluggeräte aller Art oder Triebwerke für Fluggeräte her und arbeiten in der Wartung sowie in der Instandhaltung.


Quelle: zoonar.de

Sie arbeiten auf Flugplätzen der Bundeswehr in Reparatur- und Instandhaltungswerkstätten. Ihre Aufgaben werden in Werkhallen verrichtet oder auf dem Rollfeld. Der Beruf des/der Fluggerätmechaniker/-in wird bei der Bundeswehr in folgenden Fachrichtungen ausgebildet:
      - Instandhaltungstechnik
      - Triebwerkstechnik
      - Fertigungstechnik
Die Ausbildungswerkstatt ist auf die Instandhaltungstechnik spezialisiert.

In der Fachrichtung Instandhaltungstechnik warten Fluggerätmechaniker/-innen alle Arten von Fluggeräten und arbeiten an deren Instandhaltung mit. Sie komplettieren Einzelteile zu funktionsfähigen Systemen zusammen und montieren diese Teilsysteme in Flugzeuge. Sie führen Funktionsprüfungen durch und beseitigen Störungen.